Helfen, wo es am Nötigsten ist

Weltweit sind Flüchtlinge dringend auf unsere Hilfe angewiesen. Bitte helfen Sie mit Ihrer regelmäßigen Spende!

Starten Sie Ihre eigene Spendenaktion

Gemeinsam ist man stärker. Das gilt auch beim Spenden. Engagieren Sie sich aktiv für Flüchtlinge und starten Sie Ihre eigene Spendenaktion!

Aktion starten
Bangladesch

Unsere Arbeit - auf einen Blick

Teilen

Jahresrückblick 2018

Dank der großzügigen Unterstützung unserer Spenderinnen und Spender konnten wir auch 2018 weltweit Flüchtlingen in Not helfen. Mit fast 23,4 Millionen Euro förderten wir 100 Hilfsprojekte im In- und Ausland.

  • 95 Prozent unserer Fördergelder flossen in UNHCR-Programme der Not- und Überlebenshilfe.
  • 79 weitere Projekte wurden innerhalb Deutschlands mit rund 1,5 Millionen Euro unterstützt.

 

Sobald unser kompletter Jahresabschluss 2018 vorliegt, finden Sie den „Jahresbericht 2018“ der UNO-Flüchtlingshilfe hier zum Download.

Bis dahin geben die drei folgenden Beispiele einen Eindruck über die Bandbreite von Projekten, die die UNO-Flüchtlingshilfe 2018 unterstützte:

Mehr als 700.000 Rohingya flohen Anfang 2018 vor Gewalt und Menschenrechtsverletzungen aus Myanmar nach Bangladesch. Ihre Versorgung stellte die Hilfsorganisationen im vergangenen Jahr vor große Herausforderungen.

Hilfe für Rohingya

Um jungen Flüchtlingen die Integration im Aufnahmeland zu erleichtern ist es sinnvoll ihnen beim Übergang von der Schule in den Beruf Hilfestellungen anzubieten. Ein Pilotprojekt in Dortmund zeigt, dass dies möglich ist.

Integration großgeschrieben

Nach jahrelangem Krieg in Syrien und andauernder Gewalt und Zerstörung weitete sich die Hilfe auf Flüchtlinge in den Nachbarländern sowie auf Vertriebene und Rückkehrer in die zerstörten Regionen im Land selbst aus.

Syrien

Um Ihr Erlebnis auf unserer Webseite zu verbessern, aber auch für Analysen und zu Werbezwecken, verwenden wir Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen.

Zur Datenschutzerklärung