Schulen für Flüchtlinge

Aktiv werden - Flüchtlingen helfen

Flüchtlingskinder lernen in einem provisorisch aufgebauten Schulzelt

Warum fliehen Menschen ? Woher kommen die Flüchtlinge ? Was passiert auf der Flucht ? Und danach ?

Diese Fragen stellen sich Kinder und Jugendliche. Es ist wichtig sie in der Schule zu diskutieren, um Bewusstsein zu schaffen.

Die Flüchtlingsthematik steht in vielen Unterrichtsfächern auf dem Lehrplan. Lehrer*innen können im Unterricht das Bewusstsein für die oft vergessene Notlage von Flüchtlingen wecken oder vertiefen. Das Thema bietet sich aber auch in Form von Projekttagen als unterrichtsübergreifendes Thema an.

Ob im Geschichts-, Politik-, Religions- Deutsch oder Englischunterricht, wir unterstützen Sie dabei mit einer Vielfalt an Unterrichtsmaterial, das Sie kostenlos auf unserer Homepage downloaden können.

Hier finden Sie unsere Liste mit unterschiedlichsten Unterrichtsmaterialien zum download.

Bewusstseinsbildung im Unterricht vermittelt nicht nur Hintergrundinformationen, sondern führt die Schüler*innen auch dazu, dass sie sich aktiv für Flüchtlinge einsetzen möchten.

Planen Sie gemeinsam eine Veranstaltung zum Thema Flüchtlinge oder zum Weltflüchtlingstag oder starten Sie zusammen mit ihren Schüler*innen eine Spendenaktion im Internet.

Wie viele Menschen sind auf der Flucht ? Sind auch Kinder dabei ? Wie sieht ihre Zukunft aus ?

Ende des Jahres 2016 waren über 65,6 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Die Hälfte der Flüchtlinge weltweit sind Kinder unter 18 Jahren. Obwohl Bildung ein Menschenrecht ist, bleibt es Millionen von Flüchtlingskindern auf der Welt verwehrt. Viele Flüchtlingskinder verbringen ihre gesamte Kindheit fernab der Heimat. Fast 90 Prozent der Flüchtlinge leben in Entwicklungsländern - Ländern in denen es kaum Zugang zu chancengerechter und hochwertiger Bildung gibt.

Prozentualer Anteil von Kindern und Flüchtlingskindern, die eine Grundschule besuchen (statistische Darstellung)

Nur 23 Prozent der geflüchteten Jugendlichen haben Zugang zu Sekundarbildung, weltweit liegt der Durchschnitt bei Jugendlichen um die 84 Prozent.

Bildung bietet Stabilität und einen sicheren Ort, der Kinder vor Kinderarbeit und Ausbeutung schützen kann. Besonders für traumatisierte Kinder kann der Schulalltag eine heilende Wirkung haben. Gute Bildung eröffnet berufliche Perspektiven und gibt den Erwachsenen von morgen die intellektuellen Werkzeuge, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und die Zukunft mit zu gestalten.

Wir dürfen nicht zulassen, dass eine ganze Generation von Flüchtlingskindern auf der Strecke bleibt! Der UNHCR setzt sich weltweit dafür ein, dass jedes Flüchtlingskind eine Schule besuchen kann. Er baut Schulen und Klassenzimmer, bildet Lehrer aus und stellt Schulmaterial zur Verfügung.

Helfen Sie mit! Informieren Sie und schaffen Sie Bewusstsein dafür, dass Fluchtursachen und deren Folgen eine weltweite Herausforderung sind! Dafür brauchen wir Ihre Hilfe!



Unterrichtsmaterial

Zwei Flüchtlingsmädchen tragen ihre Lernmaterialen auf dem Kopf

Sie suchen nach Ideen und Material, um Ihren Unterricht vorzubereiten?
Mit diesen Informationen und Materialien zum Thema Flüchtlinge, für SchülerInnen und Schüler unterschiedlicher Altersstufen, wollen wir Ihnen helfen, den Unterricht zu gestalten, aufzuklären und Bewußtsein zu schaffen.

Weiterlesen...

Online-Spendenaktion starten

Ein Flüchtlingsmädchen präsentiert ein selbst gemaltes Bild

Sie möchten für Ihre Aktion auch online Spenden sammeln? Erstellen Sie eine eigene Spendenaktionsseite auf unserer Homepage. Die Schüler*innen helfen per E-Mail, Twitter, Instagram und Facebook, suchen ein einzigartiges #Hashtag für Ihre Aktion aus und versehen sie zB. mit Fotos.

Weiterlesen...

Veranstaltungen planen

Spendenaktion: Sport

Sie wollen sich mit Ihren Schüler*innen auch für Flüchtlinge einsetzen? Wir freuen uns auf Ihre kreativen Ideen. Ob Filmeabend, eine Podiumsdiskussion, sportliche Benefizaktionen oder Basare. Hauptsache es informiert und überzeugt alle Schüler*innen und Lehrer*innen. Je mehr mitmachen, desto besser!

Weiterlesen...