Ein Dach über dem Kopf

Schutz und Unterkunft

Teilen

Ein Dach über dem Kopf

für Schutz & Sicherheit

Nach der Flucht stehen Flüchtlinge mit Nichts da. Sie mussten meist alles zurücklassen und haben kein Dach über dem Kopf. Flüchtlingsfamilien stehen auf der Straße und müssen nicht selten unter freiem Himmel übernachten.

Eine Unterkunft ist neben den Notfallhilfsgütern das Dringendste, was Flüchtlinge brauchen. Im Notfall sind meist Zelte oder Plastikplanen die schnellste Möglichkeit, um Flüchtlinge unterzubringen. Zur Reparatur von beschädigten Häusern und Wohnungen werden Baumaterial und Plastikplanen gebraucht.

Geschützt gegen Hitze und Kälte

Bei extremen Witterungsbedingungen sind Isoliermaterial oder feste Wohncontainer eine Möglichkeit, um Flüchtlinge vor der Kälte, Regen, Schnee und Hitze zu schützen. Dazu wurden spezielle mobile Flüchtlingsunterkünfte entwickelt, die sogenannten Refugee Housing Units. Sie sind leicht zu lagern und zu transportieren und bieten Flüchtlingsfamilien auch bei extremem Wetter Schutz.

Wenn die finanziellen Ressourcen von Flüchtlingen zur Neige gehen, bekommen Familien auch finanzielle Hilfen, um die Miete oder im Winter Heizkosten zu bezahlen.

Der UNHCR sorgt dafür, dass Flüchtlinge und ihre Familien in Sicherheit leben können und vor Wind und Wetter geschützt sind.

  • Verteilung von Plastikplanen, Matratzen, Matten und Decken
  • Bau von Flüchtlingslagern mit der notwendigen Infrastruktur
  • Bau von Wohncontainern, mobilen Flüchtlingsunterkünften und Familienzelte
  • Isoliermaterial zur Vorbereitung auf den Winter oder bei großer Hitze
  • Baumaterial zur Reparatur beschädigter Unterkünfte
  • Mietzuschüsse

So können Sie helfen

Sie möchten Menschen auf der Flucht zur Seite stehen?
Dann unterstützen Sie unsere lebensrettende Hilfe noch heute mit Ihrer Online-Spende. Jeder Beitrag hilft!

Jetzt spenden

zwei Jungen in einem Zelt, Unterkunft  IrakZeltelang.jpg