Helfen, wo es am Nötigsten ist

Weltweit sind Flüchtlinge dringend auf unsere Hilfe angewiesen. Bitte helfen Sie mit Ihrer regelmäßigen Spende!

Starten Sie Ihre eigene Spendenaktion

Gemeinsam ist man stärker. Das gilt auch beim Spenden. Engagieren Sie sich aktiv für Flüchtlinge und starten Sie Ihre eigene Spendenaktion!

Aktion starten
Weingarten

Refugee Law Clinics - Studierende helfen Flüchtlingen

Teilen

Unabhängige Rechtsberatung für Geflüchtete

An 40 Standorten deutschlandweit beraten sogenannte „Refugee Law Clinics“ geflüchtete Menschen im Asyl- und Aufenthaltsrecht. (Jura-)Studierende unterstützen Ratsuchende in allen Phasen des Asylverfahrens, angefangen bei der Anhörung vor dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bis hin zu aufenthaltsrechtlichen Perspektiven nach Abschluss des Asylverfahrens. Hierbei geht es nicht nur um die rechtlich-fachliche Expertise, sondern auch um persönliche Begleitung und Betreuung.

Wieso unabhängige Rechtsberatung für Flüchtlinge?

Geflüchtete, die erst vor kurzem in Deutschland angekommen sind, sehen sich mit einem für sie völlig fremden Umfeld konfrontiert. Die bürokratischen Strukturen und das Asyl- und Aufenthaltsverfahren sind komplex. Hinzu kommen sprachliche Hürden sowie der Kostenpunkt professioneller Rechtshilfen. Fachliche sowie persönliche Unterstützung finden die Betroffenen in unabhängigen Rechtsberatungsstellen, wie den Refugee Law Clinics, die zum größten Teil ehrenamtlich arbeiten und ihre Hilfe so kostenlos anbieten können.

Wie arbeitet eine Refugee Law Clinic?

Die Refugee Law Clinics haben es sich zum Ziel gemacht, hilfesuchende Flüchtlinge juristisch zu beraten. Um eine professionelle Beratung zu gewährleisten, werden die zukünftigen Berater*innen zunächst im Rahmen einer mehrteiligen Veranstaltungsreihe im Asyl- und Aufenthaltsrecht ausgebildet. Während einige Universitäten diese Kurse finanziell unterstützen, müssen sich andere vollständig selbst organisieren. Der Dachverband der Refugee Law Clinics Deutschland e.V. gleicht diese finanziellen Unterschiede mit Hilfe der Fördermittel der UNO Flüchtlingshilfe aus und treibt so voran, dass sich die Weiterbildung der studentischen Berater*innen an allen der Clinics größtenteils an den gleichen Standards messen kann. Über die finanzielle Förderung der Refugee Law Clinics hinaus organisiert der Dachverband regelmäßig regionale sowie bundesweite Netzwerktreffen, die den Austausch zwischen den Engagierten ermöglichen.

Die UNO-Flüchtlingshilfe unterstützt die Arbeit der Refugee Law Clinics im Projektjahr 2019/20 mit 49.400 Euro.

Um Ihr Erlebnis auf unserer Webseite zu verbessern, aber auch für Analysen und zu Werbezwecken, verwenden wir Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen.

Impressum   Datenschutzerklärung