Helfen, wo es am Nötigsten ist

Weltweit sind Flüchtlinge dringend auf unsere Hilfe angewiesen. Bitte helfen Sie mit Ihrer regelmäßigen Spende!

Starten Sie Ihre eigene Spendenaktion

Gemeinsam ist man stärker. Das gilt auch beim Spenden. Engagieren Sie sich aktiv für Flüchtlinge und starten Sie Ihre eigene Spendenaktion!

Aktion starten
Ukraine Keyvisual

Ukraine: Hilfe für Binnenvertriebene

Teilen

Politische Krise: Unterstützung für Europas Nachbarn

Die Ukraine ist - neben Russland - das größte Land Europas. Wenn die Ukraine in einen politischen Konflikt gerät, bedeutet das natürlich auch, dass sehr viele Menschen in direkter Nachbarschaft der Europäischen Union betroffen sind. Und sich in Folge von Gewalt in Sicherheit bringen. In Folge der Unruhen hat der UNHCR 1,5 Millionen Binnenflüchtlinge registrieren müssen. Beinah 2 Millionen Menschen also, die innerhalb der Landesgrenzen entwurzelt und vertrieben wurden. Lesen Sie hier, wie die UNO-Flüchtlingshilfe mit ihren Spendengeldern unter anderem die Projektarbeit des UNHCR für Binnenvertriebe, Flüchtlinge und Asylbewerber*innen in der Ukraine unterstützt.
 

Unsere Projektförderung in der Ukraine: Schutz und Hilfe für Binnenvertriebene

Hintergrund

Das UNO-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) unterstützt in der Ukraine diese Menschen, hilft ihnen bei der Versorgung, Registrierung und Asylbewerbungen sowie der Anpassung des ukrainischen Asylsystems an internationale Standards.  Auch die Beobachtung der Menschenrechtssituation, Rechtsschutz für Betroffene sind Anliegen des UNHCR.  Seit Anfang 2015, mit der Annhame des Minsker Abkommens, hat die Ukraine einen teilweisen Waffenstiillstand auf einer 457 Kilometer langen Kontaktlinie. Dieser Waffenstillstand steht aber auf wackeligen Beinen. Viele Menschen siind von der politisch angespannten Situation betroffen, die häufig zu Gewalt führt. Mehr als 1,5 Millionen Menschen sind betroffen.

Maßnahmen

Unsere Projektförderung unterstützt die Anstrengungen des UNHCR in der Ukraine. Den Betroffenen Menschen wird geholfen. Die über 1,5 Millionen Menschen, die als Binnenvertriebene registriert sind, profitieren von den Schutzmaßnahhmen des UNHCR. Ganz konkret förderte die UNO-Flüchtlingshilfe ein Nothilfe-Projekt in der Ukraine mit beispielsweise 30.000 Euro. Denn auch wenn in der ersten Jahreshälfte des vergangenen Jahres die Zahl der zivilen Opfer und die Zerstörung von Häusern zurückgegangen sein mag. Die Spannungen sind weiterhin hoch. Insbesonde für die normale Bevölkerung.

Deshalb unterstützt das Projekt des UNHCR in seiner Operation zur Unterstützung und Schutzüberwachung von Menschen, die 20 Kilometer auf beiden Seiten der Kontaktlinie leben. Den Menschen werden Notunterkünfte bereitgestellt, ebenso wie sich für den Rechtsschutz und die Anpassung an internationale Asylstandards eingesetzt wird. Insbesondere Staatenlose und Personen, die von Staatenlosigkeit bedroht sind, wurde geholfen.

Der herrschende Konflikt spaltet nicht nur politisch oder geografisch das Land in Form von einer 457 Kilometer langen Kontaktlinie. Sondern ganz konkret auch zahlreiche unbeteiligte Familien. Familien, die aus ihrem Zuhause fliehen müssen, weil sie unter den Folgen der angespannten Situation leiden. Mitunter wird vergessen, dass in Folge politischer Konflikte nicht nur zahlreiche Menschen außer Landes fliehen müssen. Sondern auch innerhalb ihres Heimatlandes vertrieben werden. Dann spricht man von Binnenvertriebenen. Sie werden innerhalb ihres Landes zur Flucht gezwungen. Zurückgelassenes Zuhause bleibt zurückgelassenes Zuhause.

Sehen Sie hier, wie der UNHCR Menschen in eben diesem Zuhause besucht. Und sie unterstützt und nicht alleine lässt. In diesem bewegenden Video ist Fotografin, Model und UNHCR-Unterstützerin Helena Christensen gemeinsam mit dem UNHCR - das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen - in die Ukraine gereist, um einen wahren Helden zu treffen: Oleg, der sogar sein Leben riskierte, nur um den älteren Menschen, die im Konflikt alles verloren haben, zu helfen.

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Video Ukraine

Um Ihr Erlebnis auf unserer Webseite zu verbessern, aber auch für Analysen und zu Werbezwecken, verwenden wir Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen.

Impressum   Datenschutzerklärung