A1F8344D-6994-4DE4-8A05-02D38D995F92 Created with sketchtool. Spenden
blauPAUSE

Teilen

Update

Prominente rufen zur Unterstützung der UNO-Flüchtlingshilfe auf

Prominente Schauspieler*innen engagieren sich für die #SchutzSchenken-Kampagne der UNO-Flüchtlingshilfe

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Schauspielerin Valerie Niehaus

 

Was haben Andrea Sawatzki, Adnan Maral, Annette Frier, Khadra Sufi, Janina Fautz und Valerie Niehaus gemeinsam? Sie sind nicht nur bekannte und beliebte Gesichter in der deutschen Fernsehlandschaft, sondern engagieren sich auch für die Winterhilfe des UNHCR.

Rund vier Millionen Geflüchtete im Nahen Osten brauchen diesen Winter dringend Unterstützung, um sicher und gesund durch den Winter zu kommen. Der Krieg in Syrien befindet sich bereits im zehnten Jahr. Ein Ende ist nicht in Sicht. Mit den kalten Temperaturen naht die Jahreszeit, die Flüchtlinge und Binnenvertriebene im Nahen Osten am meisten fürchten. Sie sind kalten Temperaturen, Schnee und starken Winden oftmals schutzlos ausgeliefert. In diesem Winter kommt die ständige Gefahr des Covid-19 Virus hinzu, das sich insbesondere in den überfüllten Camps rapide ausbreiten kann.

Darauf will die UNO-Flüchtlingshilfe mit der #SchutzSchenken-Kampagne aufmerksam machen und dafür sorgen, dass alle Betroffenen die Hilfe bekommen, die sie brauchen.

„Wir sind sehr dankbar für das Engagement der Künstler*innen, die sich gemeinsam mit uns für Flüchtlinge einsetzen.

Wir wissen, dass wir die Konflikte im Nahen Osten nicht von Deutschland aus beenden können. Aber wir können und müssen helfen, so gut es eben geht“, fasst Peter Ruhenstroth-Bauer, der Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe, die aktuelle Kampagne zusammen.

Den Menschen vor Ort schützende Unterkünfte zur Verfügung zu stellen und die medizinische Versorgung gleichzeitig aufrechtzuerhalten, ist ein enormer Kraftakt, der sowohl personelle als auch finanzielle Ressourcen beansprucht. Daher ist der UNHCR im Winter mehr denn je auf die Hilfe und Spenden der Zivilgesellschaft angewiesen.
 

Jeder kann helfen
 

jetzt #schutzschenken