A1F8344D-6994-4DE4-8A05-02D38D995F92 Created with sketchtool. Spenden

Teilen

Presse

23.4.: Welttag des Buches

UNO-Flüchtlingshilfe empfiehlt Kinder- und Jugendbücher zum Thema Flucht

© UNHCR

Anlässlich des Welttages des Buches hat die UNO-Flüchtlingshilfe auf ihrer Website Tipps für Kinder- und Jugendbücher zum Thema Flucht zusammengestellt. Die Buchempfehlungen sind aufgeteilt nach Altersstufen für Vorschul- und Grundschulkinder, Bücher für Kinder ab zehn Jahren und Empfehlungen für junge Erwachsene. Da sich die Empfehlungen an ein junges Publikum richten, behandeln die meisten Bücher das ernste Thema "Flucht" sehr einfühlsam und den Altersgruppen entsprechend in Sprache und Tonalität. Unter den Empfehlungen sind Bücher bekannter Autoren wie Kirsten Boie, Paul Maar und Peter Härtling sowie Jugendautoren wie Peer Martin und Dirk Reinhardt. Die Bücher widmen sich unter anderen Themen wie Offenheit und Freundschaft, vermitteln altersgerecht Fakten rund um Flucht und Migration oder zeichnen Fluchtschicksale von Kindern nach.

"Hinter jedem Menschen steht eine Geschichte. Bücher erzählen diese Geschichten und gute Bücher schaffen es, Kindern und Jugendlichen die Hintergründe und Dramatik von Flucht und Vertreibung altersgerecht zu vermitteln“, betont Peter Ruhenstroth-Bauer, Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe.

40 Prozent der Flüchtlinge weltweit sind unter 18 Jahren

Kinder und Jugendliche werden im Alltag und in der Schule immer wieder mit Themen wie Flucht und Krieg konfrontiert, sei es durch Flüchtlingskinder in der Klasse, im Verein oder bei Diskussionen zuhause. Die Buchtipps der UNO-Flüchtlingshilfe sollen helfen, sich diesen Inhalten altersgerecht zu nähern. Auch wenn für Eltern das Pendeln zwischen Homeoffice sowie Distanz- und Präsenzunterricht eine enorme Belastungsprobe bedeutet, können die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie auch eine Chance sein, sich über Bücher und gemeinsames Lesen dem Thema Flucht zu nähern.

Buchtipps der UNO-Flüchtlingshilfe abrufbar unter: www.uno-fluechtlingshilfe.de/informieren/buchempfehlungen

Pressestelle der UNO-Flüchtlingshilfe
Marius Tünte
Tel: 0228-90 90 86-47
[email protected]