Helfen, wo es am Nötigsten ist

Weltweit sind Flüchtlinge dringend auf unsere Hilfe angewiesen. Bitte helfen Sie mit Ihrer regelmäßigen Spende!

Starten Sie Ihre eigene Spendenaktion

Gemeinsam ist man stärker. Das gilt auch beim Spenden. Engagieren Sie sich aktiv für Flüchtlinge und starten Sie Ihre eigene Spendenaktion!

Aktion starten

Teilen

News

Erfolgreiche Projekte: Ein Leben in Frieden

Jedes Jahr fördert die UNO-Flüchtlingshilfe mit der Hilfe vieler Unterstützerinnen und Unterstützer neben den internationalen Projekten des UNHCR auch deutsche Projekte. Viele Menschen engagieren sich in Deutschland in den unterschiedlichsten Projekten für Flüchtlinge. Dazu zählen Bereiche wie Rechtsberatung, psychologische Hilfe zur Traumabewältigung oder soziale Beratungsstellen. Dieses Engagement fördert die UNO-Flüchtlingshilfe auch finanziell. Im Jahr 2018 wurden 79 Projekte mit rund 1.436.159 € (Stand November 2018) unterstützt.

Erfolgreiche Projekte: Ein Leben in Frieden

Die Patin hilft Marzeya beim Einleben in der Fremde. Foto: Save Me

Einer der deutschen Projektträger ist die Save Me-Kampagne, die sich für die humanitäre Aufnahme von Geflüchteten über das UN-Ressettlement-Programm einsetzt.

Nach der Einreise bekommen Geflüchtete von der Save Me-Kampagne ehrenamtlich arbeitende Paten zur Seite gestellt, die ihnen beim Einleben in der Fremde helfen.

Eine Patin berichtete von ihrer Arbeit: „Ich lernte Marzeya im August 2016 über Save Me kennen. Unser erstes Treffen fand im Englischen Garten in München statt. Wir umrundeten den gesamten Park, denn obwohl wir so unterschiedlich sind und uns nicht kannten, hatten wir uns auf Anhieb viel zu erzählen. Jede war neugierig auf das Leben der Anderen. Von da an bauten wir schnell ein großes Vertrauen zueinander auf.

Unser erstes gemeinsames Projekt war es, eine eigene Wohnung für Marzeya zu finden –  in München kein leichtes Unterfangen. Nach einigen Monaten intensiver Suche, unzähligen Anfragen und ebenso vielen Absagen konnte Marzeya endlich in ihre eigene Wohnung ziehen."

Auch die Bemühungen ein Visum für den Ehemann von Marzeya zu bekommen, wurde von der Save Me–Kampagne und der Patin eng begleitet. Nach knapp vier Jahren, die Marzeya mittlerweile in Deutschland ist, kann das junge Paar nun endlich durchstarten. Dank ihrer Deutschkurse, ihrer Offenheit, Hilfsbereitschaft und Durchsetzungsfähigkeit stehen Marzeya nun alle Wege offen, um sich in Deutschland zusammen mit ihrem Ehemann ein neues Leben in Frieden aufzubauen.

Um Ihr Erlebnis auf unserer Webseite zu verbessern, aber auch für Analysen und zu Werbezwecken, verwenden wir Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen.

Zur Datenschutzerklärung