Teilen

Presse

Syrien-Krieg geht ins zehnte Jahr

Größte Flüchtlingskrise weltweit: Mehr als 12 Millionen Menschen geflohen

Syrien

Der Krieg in Syrien geht Mitte März in das zehnte Jahr. Jeder zweite syrische Mann, jede Frau und jedes Kind wurden seit Beginn des Konflikts 2011 gewaltsam vertrieben - oft mehr als einmal. Nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe, nationaler Partner des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR), sind die Syrer damit die größte Flüchtlingsgruppe der Welt. Mehr als 12 Millionen Syrer mussten fliehen, rund 5,6 Millionen davon in ein anderes Land, Hunderttausende haben ihr Leben verloren. Bereits vor sechs Jahren bezeichneten die Vereinten Nationen die Flüchtlingskrise in Syrien als die schlimmste seit dem Völkermord in Ruanda in den 1990er Jahren. Die Hilfsmaßnahmen in ganz Syrien bleiben dagegen weiterhin unterfinanziert: Bislang sind nur neun Prozent der benötigten Gelder eingetroffen.

„Syrien, immer wieder Syrien – niemand darf angesichts der Bilder fliehender Menschen abstumpfen und verharren. Trotz aller Ohnmacht und der weiterhin fehlenden Aussicht auf Frieden bleibt der Appell, die Menschen in Syrien und die syrischen Flüchtlinge in den Nachbarländern nicht zu vergessen“, betont Peter Ruhenstroth-Bauer, Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe.

Vom Protest zum Bürgerkrieg
Nach den Protesten in Tunesien Ende 2010 und Ägypten Anfang 2011, kommt es auch in Syrien zu Demonstrationen der Opposition. Die Proteste werden Mitte März in einigen Städten gewaltsam beendet, Demonstranten werden verhaftet, die Gewalt eskaliert und aus den Protesten wird ein Flächenbrand, dem die größte Flüchtlingsbewegung im 21. Jahrhundert folgt.

Syrien-Hilfe des UNHCR
Der UNHCR leistet seit dem Beginn der Krise 2011 lebensrettende Hilfe für syrische Flüchtlinge. Die Menschen erhalten je nach Bedarf Hilfsgüter wie Kochsets, Wasserkanister, Decken und Kleidung. Zudem betreibt der UNHCR Flüchtlingscamps wie Zaatari oder Azraq in Jordanien und unterstützt Krankenhäuser und Gesundheitszentren. Die UNO-Flüchtlingshilfe hat die Nothilfe des UNHCR in Syrien 2019 mit vier Millionen Euro unterstützt.

Unterstützungsmöglichkeiten unter: www.uno-fluechtlingshilfe.de

Auch der Blog der UNO-Flüchtlingshilfe blauPause widmet sich dem Syrien-Krieg.

Pressestelle der UNO-Flüchtlingshilfe
Marius Tünte
Tel: 0228-90 90 86-47
[email protected]