Helfen, wo es am Nötigsten ist

Weltweit sind Flüchtlinge dringend auf unsere Hilfe angewiesen. Bitte helfen Sie mit Ihrer regelmäßigen Spende!

Starten Sie Ihre eigene Spendenaktion

Gemeinsam ist man stärker. Das gilt auch beim Spenden. Engagieren Sie sich aktiv für Flüchtlinge und starten Sie Ihre eigene Spendenaktion!

Aktion starten

Teilen

Presse

UNO-Flüchtlingshilfe übernimmt Spotify

#WITHREFUGEES

Spotify

Anlässlich des Weltflüchtlingstages (20.6.) machen Spotify Deutschland und die UNO-Flüchtlingshilfe auf das Schicksal der über 70 Millionen Flüchtlinge weltweit aufmerksam und rufen zur Unterstützung auf. Am Samstag und Sonntag übernimmt die UNO-Flüchtlingshilfe, nationaler Partner des UN-Flüchtlingshilfswerkes (UNHCR), die Cover einiger der erfolgreichsten Musik-Playlists auf Spotify Deutschland, darunter OFF POP, Top Hits Deutschland und Modus Mio, sowie einige Podcast-Playlists. Zahlreiche bekannte Musiker*innen und Podcaster*innen nehmen an der Aktion teil. Sie schließen sich damit internationalen Unterstützern*innen wie Cate Blanchett, Ben Stiller und Benedict Cumberbatch an, die bereits Teil der #WITHREFUGEES Kampagne sind. Aus Deutschland sind unter anderem folgende Künstler*innen mit dabei: CINTHIE, Claptone, VIZE, Jerome, dariadaria, Laura Larsson, Milky Chance, Ariana Baborie, Jinka, Friedemann Karig, Loredana, CÉLINE, Pabst und Felix Lobrecht. Für die beiden Aktionstage stellen sie ein Coverbild mit ihrem Porträtfoto bereit und zeigen sich unter dem Hashtag #withrefugees solidarisch an der Seite von geflüchteten Menschen weltweit.

„Wir können die weltweiten Konflikte vielleicht nicht beenden. Aber wir können für diejenigen da sein, die an diesen Kriegen keine Schuld haben und unter ihren Folgen, gerade jetzt in Corona-Zeiten, am meisten leiden. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Spotify und vielen Künstler*innen so ein klares Zeichen setzen können,“ kommentiert Peter Ruhenstroth-Bauer, Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe.

„Spotify freut auf die #WITHREFUGEES"-Kampagne, die zusammen mit der UNO-Flüchtlingshilfe am kommenden Wochenende umgesetzt wird. Projekte wie dieses erinnern uns an die Bedeutung von kreativen Inhalten wie Musik oder Podcasts als ein Instrument des Dialogs, um Kulturen und Menschen auf der ganzen Welt eine Stimme zu geben und miteinander zu verbinden", sagt Michael Krause, Managing Director Central Europe bei Spotify.

UNO-Flüchtlingshilfe
Die UNO-Flüchtlingshilfe ist der deutsche Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR). Sie mobilisiert die Zivilgesellschaft, um den UNHCR bei seinen weltweiten lebensrettenden Einsätzen zu unterstütze, fördert Hilfsprojekte für Flüchtlinge in Deutschland und trägt durch Informationen zu den Themen Flucht, Fluchtursachen und Fluchtschicksale zur Bewusstseinsbildung bei. 2020, im 40. Jahr nach ihrer Gründung, setzt die UNO-Flüchtlingshilfe gemeinsam mit vielen Künstler*innen ein Zeichen für Menschlichkeit und für eine weltoffene Gesellschaft:  mit Konzerten, Lesungen sowie der Kunstlotterie „HEART 100 Artists. 1 Mission“.

Spotify
Mit seinem Start im Jahr 2008 hat Spotify das Musikhören verändert. Es ist die Mission des schwedischen Musik Streaming Service, Millionen kreative Menschen dabei zu unterstützen, von ihrer Kunst zu leben und Milliarden von Fans die Möglichkeit zu geben, diese Werke zu erleben. Auf Spotify können Nutzer über 50 Millionen Songs und mehr als 1 Million Podcasts kostenlos entdecken, in Playlists verwalten und mit Freunden teilen. Spotify Premium bietet Zugang zu exklusiven Features, darunter der Offline-Modus, verbesserte Soundqualität, Spotify Connect sowie werbefreies Hören.

Spotify ist der weltweit größte sowie erfolgreichste Musik Streaming Service seiner Art, mit mehr als 286 Millionen aktiven Nutzern und über 130 Millionen zahlenden Abonnenten in 79 Ländern.

Mehr Informationen unter: https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/withrefugees

Pressestelle:
Marius Tünte
Tel: 0228-90 90 86-47
[email protected]