Teilen

Update

Weltflüchtlingstag: Die HuffingtonPost zeigt Gesicht

Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Hass und Gewalt im Netz“ haben wir zum Weltflüchtlingstag alle Internet-Fans, Blogger und Engagierte ermutigt, sich für Flüchtlinge einzusetzen: Für bessere Lebensbedingungen und ein bestmögliches Zusammenleben von Geflüchteten und der einheimischen Bevölkerung.

Banner der HuffingtonPost zum Weltflüchtlingstag: „Gemeinsam gegen Hass und Gewalt im Netz“.

Die HuffingtonPost ist unserem Aufruf zum Weltflüchtlingstag gefolgt. In einem Kooperationsprojekt mit der UNO-Flüchtlingshilfe gibt sie Flüchtlingen eine Stimme, ein Gesicht und lässt sie ihre Geschichten von Flucht, vom Ankommen und vom Heimischwerden in einem neuen Land erzählen.

So sieht man hinter den hohen Flüchtlingszahlen die einzelnen Menschen - sieht ihren Mut, ihre Hoffnungen und ihre Stärke. Es sind Geschichten vom Krieg und seinen Folgen. Es sind Geschichten von der Liebe, die Menschen nach Deutschland brachte, und von der Hoffnung auf ein besseres Leben.

Lesen und sehen Sie selbst: https://www.huffingtonpost.de/news/einwanderung-deutschland/

 

Jetzt Petition unterzeichnen: www.uno-fluechtlingshilfe.de/withrefugees.html

Unter "#WithRefugees hat der UNHCR eine Petition gestartet, die sich an die Regierungen der Welt richtet und so lange läuft, bis ein globaler Flüchtlingspakt (Global Compact) unterschrieben wird. Mit einer Unterschrift wird ein Zeichen für eine bessere Zukunft von Flüchtlingen gesetzt und für ein solidarisches internationales Vorgehen plädiert.