25. April ist Weltmalariatag

Malaria - eine tödliche Gefahr

Nach An­gaben der Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­tion (WHO) sterben jährlich rund 660.000 Men­schen an Malaria. Die WHO schätzt, dass rund 3,3 Milliarden Menschen durch die Infektion bedroht sind und pro Jahr mehr als 300 Millionen Menschen neu an Malaria erkranken.

Malaria ist auch in vielen Flüchtlingslagern Krankheits- und Todesursache Nummer eins.

Mehr über diese tödliche Krankheit und wie wir Flüchtlingen helfen, erfahren Sie hier: Malaria

Zurück-Button
Weiter-Button
  • Kenia: Die Regenzeit bringt Überflutungen und eine erhöhte Malariagefahr mit sich. Im Flüchtlingslager Dadaab werden Moskitonetze verteilt. (Foto: UNHCR)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Kenia: Die Regenzeit bringt Überflutungen und eine erhöhte Malariagefahr mit sich. Im Flüchtlingslager Dadaab werden Moskitonetze verteilt. (Foto: UNHCR)
  • Kenia, September 2009: Zum Schutz von Kleinkindern und schwangeren Frauen, die besonders gefährdet sind, teilt UNHCR an jede Familie Moskitonetzte aus. (Foto:UNHCR/B.Heger)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Kenia, September 2009: Zum Schutz von Kleinkindern und schwangeren Frauen, die besonders gefährdet sind, teilt UNHCR an jede Familie Moskitonetzte aus. (Foto:UNHCR/B.Heger)
  • Kenia, Oktober 2009: Das Lager wird in der Regenzeit regelmäßig überflutet. Dann steigt die Angst vor Cholera und Malaria Ausbrüchen. (Foto:UNHCR /T.Mukoya)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Kenia, Oktober 2009: Das Lager wird in der Regenzeit regelmäßig überflutet. Dann steigt die Angst vor Cholera und Malaria Ausbrüchen. (Foto:UNHCR /T.Mukoya)
  • Kongo, März 2006: Freiwillige verteilen Malaria-Medikamente im Baraka Transit Center. (Foto:UNCHR/F.Fontanini)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Kongo, März 2006: Freiwillige verteilen Malaria-Medikamente im Baraka Transit Center. (Foto:UNCHR/F.Fontanini)
  • Sambia, März 2006: Im Flüchtlingslager werden in der Lager-Apotheke Malaria-Medikamente ausgegeben. (Foto:UNHCR/J.Redden)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Sambia, März 2006: Im Flüchtlingslager werden in der Lager-Apotheke Malaria-Medikamente ausgegeben. (Foto:UNHCR/J.Redden)
  • Sambia: Das Blut der Flüchtlinge wird bei Verdacht in Laboren innerhalb der Lager medizinisch untersucht. (Foto:UNHCR)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Sambia: Das Blut der Flüchtlinge wird bei Verdacht in Laboren innerhalb der Lager medizinisch untersucht. (Foto:UNHCR)
  • Sambia: Auf der Kinderstation im Lagerkrankenhaus des Mwange Camps leiden die meisten der Flüchtlingskinder an Malaria. Sie und ihre Familien werden zum Schutz mit Moskitonetzen versorgt. (Foto: UNHCR)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Sambia: Auf der Kinderstation im Lagerkrankenhaus des Mwange Camps leiden die meisten der Flüchtlingskinder an Malaria. Sie und ihre Familien werden zum Schutz mit Moskitonetzen versorgt. (Foto: UNHCR)
  • Tschad: Ein Flüchtlingskind aus der Zentral Afrikanischen Republik wird von einem Doktor in Amboko behandelt. Malaria, Dehydration und Erschöpfung bedrohen sein Leben. (Foto:UNHCR)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Tschad: Ein Flüchtlingskind aus der Zentral Afrikanischen Republik wird von einem Doktor in Amboko behandelt. Malaria, Dehydration und Erschöpfung bedrohen sein Leben. (Foto:UNHCR)
  • Kenia, 2008: Moskitonetzte beschützen die Meistgefährdetsten, unter anderem schwangere Frauen und Kinder. (Foto:UNHCR/Zalmaï)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Kenia, 2008: Moskitonetzte beschützen die Meistgefährdetsten, unter anderem schwangere Frauen und Kinder. (Foto:UNHCR/Zalmaï)
  • Südsudan: Nadia Abdullah hält ihre zweijährige Tochter im Arm, die an Unterernährung und Durchfall leidet.(Foto:UNHCR/B.Sokol)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Südsudan: Nadia Abdullah hält ihre zweijährige Tochter im Arm, die an Unterernährung und Durchfall leidet.(Foto:UNHCR/B.Sokol)
  • Tschad: Eine Mutter verabreicht ihrem Kind Medizin. (Foto: UNHCR)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Tschad: Eine Mutter verabreicht ihrem Kind Medizin. (Foto: UNHCR)
  • Kenia, 2009: Gesundheitstrainer sprechen mit jungen Flüchtlingsfrauen in Dadaab über die Gefahr von Malaria. (Foto: UNHCR)<br><br>
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Kenia, 2009: Gesundheitstrainer sprechen mit jungen Flüchtlingsfrauen in Dadaab über die Gefahr von Malaria. (Foto: UNHCR)

  • Republik Kongo, März 2010: Ein Baby schläft geschützt von Moskitonetzte in einer Einraumhütte, die für eine ganze Familie ausreichen muss. (Foto:UNHCR/F.NOY)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Republik Kongo, März 2010: Ein Baby schläft geschützt von Moskitonetzte in einer Einraumhütte, die für eine ganze Familie ausreichen muss. (Foto:UNHCR/F.NOY)
  • Kamerun, Oktober 2009: Eine 35 Jahre alte Mutter sitzt mit ihren beiden Kindern in einem Gesundheitszentrum in Meidougou. Das Kind in ihren Armen fiebert und ist wahrscheinlich mit Malaria infiziert. (Foto:UNHCR/F.Noy)
    Malaria - eine tödliche Krankheit
    Kamerun, Oktober 2009: Eine 35 Jahre alte Mutter sitzt mit ihren beiden Kindern in einem Gesundheitszentrum in Meidougou. Das Kind in ihren Armen fiebert und ist wahrscheinlich mit Malaria infiziert. (Foto:UNHCR/F.Noy)
Zurück-Button
Weiter-Button
jetzt spenden

Mit Ihrer Spende können wir lebensrettende Hilfe zu denen bringen, die dringend auf Unterstützung angewiesen sind. Bitte helfen Sie uns dabei, das Leben von Flüchtlingen zu retten. Jetzt online spenden!