blauPAUSE

Teilen

Presse

23. April: Welttag des Buches

Lesetipps der UNO-Flüchtlingshilfe

Anlässlich des Welttages des Buches hat die UNO-Flüchtlingshilfe Tipps für Kinder- und Jugendbücher zu den Themen Krieg und Flucht zusammengestellt. Zwei dieser Buchtipps sind aktuell für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert: Sie thematisieren die Flucht aus Afghanistan. 

„Besonders in einer Zeit, in der Informationen oft schnell und oberflächlich konsumiert werden, ermöglichen Bücher, sich grundlegender und reflektierter mit schwierigen Themen und unterschiedlichen Perspektiven auseinanderzusetzen. Nur so kann man die Welt um sich herum besser verstehen und sich in andere hineinversetzen“, so der Nationale Direktor der UNO-Flüchtlingshilfe, Peter Ruhenstroth-Bauer.

Bücher erzählen Geschichten von Mut, Hoffnung und Menschlichkeit und ermöglichen es den Leserinnen und Lesern, Empathie zu entwickeln und ein Verständnis für die Situation von Flüchtlingen zu bekommen. Das ist besonders für Kinder und Jugendliche wichtig, die tagtäglich in Nachrichten oder in Gesprächen von Menschen auf der Flucht hören und Unterstützung und Hintergrundwissen benötigen, um diese Informationen einzuordnen.

Zwei Bücher über Flüchtlinge aus Afghanistan wurden in diesem Jahr für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Die Bücher erzählen persönliche Geschichten, bieten umfangreiche Informationen über die politische Lage und Details zur Flucht.

•    Geschichte über das Ankommen in der Fremde (ab 8 Jahren)

„Mischka“ von Edward van de Vendel und Anoush Elman erzählt die Geschichte der neunjährigen Roya, die mit ihrer Familie aus Afghanistan in die Niederlande gekommen ist. Dort versuchen die einzelnen Familienmitglieder mit den traumatischen Erinnerungen der Flucht im Gepäck, sich in der neuen Heimat einzugewöhnen. Roya hilft ihr Zwergkaninchen Mischka, das sich ihre Sorgen und Nöte geduldig anhört. Eine liebevoll geschriebene Geschichte für Kinder ab acht Jahren, die deutlich macht, dass zum Ankommen in der Fremde viel mehr Dinge gehören, als nur die Aufenthaltsgenehmigung. 

•    Graphic Novel über die Flucht aus Afghanistan (ab 16 Jahren)

„Games – auf den Spuren der Flüchtenden aus Afghanistan“ von Patrick Oberholzer ist eine neuartige Graphic Novel für Leser*innen ab 16 Jahren, die sowohl Fluchtgeschichten von vier Männern und einer Frau aus Afghanistan wie auch Hintergrundinformationen zum Land, Grafiken und Informationen über Flucht zusammenfasst.

Auf der Webseite finden Sie viele weitere Buchempfehlungen: www.uno-fluechtlingshilfe.de/informieren/buchempfehlungen

Pressestelle der UNO-Flüchtlingshilfe
Marius Tünte
Tel: 0228-90 90 86-47
[email protected]

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Teilen Sie Ihre Gedanken mit uns.