A1F8344D-6994-4DE4-8A05-02D38D995F92 Created with sketchtool. Spenden
Bücher

"Kleiner Bruder"

Teilen

Die Geschichte meiner Suche

Ibrahima verbringt seine frühe Kindheit in einem kleinen Dorf in Guinea. Im Alter von 5 Jahren, geht er zusammen mit seinem Vater in die Hauptstadt Conakry, um Geld als Schuhverkäufer zu verdienen. Seine Mutter und Geschwister bleiben im Dorf.

Als Ibrahima 13 Jahre alt ist, stirbt sein Vater. Jetzt ist er der älteste Mann im Haus und muss die Familie ernähren. Auf der Suche nach Arbeit, reist Ibrahima im Land herum. Eines Tages bekommt er einen Anruf von seiner Mutter: Sein kleiner Bruder Alhassane sei weggegangen in den Norden. Schließlich meldet sich sein Bruder aus Libyen: Er möchte mit dem Boot nach Europa. ›Sei vorsichtig, kleiner Bruder‹ bittet ihn Ibrahima und macht sich auf den Weg, um ihn zu finden. Es ist der Anfang einer langen und beschwerlichen Reise.

Sein Weg führt den Jugendlichen durch Wüsten, Gebirge und Städte, immer auf der Suche nach Arbeit, um den weiteren Weg finanzieren zu können. Er erlebt auf dieser Reise Dinge, die tiefe Spuren hinterlassen: Rassismus und Gewalt, Hunger und Durst, Kälte und Hitze. Unter anderem gerät er in die Hände von Menschenhändlern. Immer dabei ist die Ungewissheit und Todesangst sowie die Sorge um seine Familie, insbesondere um seinen Bruder. Ibrahima durchquert den halben afrikanischen Kontinent und kommt nach monatelanger Reise in Libyen an. Doch wird er seinen Bruder finden?

Fazit
„Kleiner Bruder“ ist die Lebensgeschichte von Ibrahima Balde. Er erzählte sie dem Bertsolari-Sänger Amets Arzallus, der sich danach entschloss, die Geschichte seines Freundes aufzuschreiben. Er veränderte oder verschönerte an Ibrahimas Worten nichts und beim Lesen fühlt es sich an, als säße der junge Mann vor einem und erzählt seine Geschichte. Dabei spricht er auch mal den Leser an oder flechtet typische Wörter aus seiner Heimat ein. Durch den Erzählstil ist das Buch "Kleiner Bruder" sehr autentisch und eindrucksvoll.

Die Geschichte Ibrahimas ist sehr berührend und zeigt sehr authentisch, was Menschen auf dem Weg nach Europa erleben können und welches „Päckchen“ viele Flüchtlinge mit sich herumtragen. Es verdeutlicht den Schmerz, aber auch die Hoffnung, die Menschen und Flüchtlinge haben. (Katha, 19 Jahre)

Für Leserinnen und Leser ab 14-15 Jahren.
 

Kleiner Bruder – Die Geschichte meiner Suche
2021, Suhrkamp
Autoren: Ibrahima Balde, Amets Arzallus
ISBN 978-3-518-47142-5
EUR 14