40 Jahre

40 Jahre UNO-Flüchtlingshilfe

Teilen

Seit 40 Jahren engagiert für Flüchtlinge

2020 wird die UNO-Flüchtlingshilfe 40 Jahre alt. Damit sind wir „in den besten Jahren“ – voller Energie und Engagement für die gemeinsame Sache. Wir finden es wunderbar, dass aus einem kleinen Verein, der sich für Menschen auf der Flucht einsetzt eine große Nicht-Regierungsorganisation geworden ist, die als der nationale Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) in Deutschland aktiv ist.

Einen Einblick in die Geschichte und Entwicklung der UNO-Flüchtlingshilfe finden Sie hier:

Zeitstrahl - 40 Jahre UNO-Flüchtlingshilfe

Das ist an erster Stelle ein großes Kompliment an unsere Unterstützerinnen und Unterstützer! Sie schenken uns Ihr Vertrauen und halten uns und unserer wichtigen Aufgabe die Treue.

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an den Betreiber des Videos übertragen und unter Umständen gespeichert.

Jeder Beitrag zählt

Auftakt für einen gesamtgesellschaftlichen Ansatz

Das 40. Jahr unserer Arbeit wird aber kein Rückblick sein, sondern muss ein Auftakt werden – ein Meilenstein auf dem Weg zu einem neuen, gesamtgesellschaftlichen Ansatz für Flüchtlinge, der humanitäre Nothilfe und langfristige Entwicklungsziele verknüpft. Noch nie zuvor war die globale Flüchtlingssituation so angespannt wie heute. Während die Zahlen in Deutschland drastisch gesunken sind, spitzen sich die weltweiten Flüchtlingszahlen dramatisch zu. 79,5 Millionen Menschen sind wegen Konflikt, Verfolgung und Menschenrechtsverletzungen auf der Flucht.

Veranstaltungen in 2020

In diesem Jahr wollen wir Künstlerinnen und Künstler mit einer starken Stimme für Flüchtlinge sprechen lassen.

HEART - 100 Artists. One Mission.

Gemeinsam mit 100 Künstlerinnen und Künstler setzt die UNO-Flüchtlingshilfe im Jahr 2020 ein starkes Zeichen für die weltweit über 70 Millionen Menschen auf der Flucht: mit einer Kunstlotterie.
Die UNO-Flüchtlingshilfe-Kunstlotterie ist eine Premiere: die erste, bundesweit durchgeführte Kunstlotterie für den guten Zweck. Möglich wird sie durch die 100 internationalen Maler*innen, Fotograf*innen, Video- Installations- und Konzeptkünstler*innen, die der UNO-Flüchtlingshilfe ihre Kunstwerke zur Verfügung gestellt haben. 
Auf diese Weise kann jede(r) Einzelne von uns Schutz schenken und Kunst gewinnen.

Zur Kunstlotterie

Daniel Barenboim Konzert

COVID-19 bedingt wird „Ein Abend für die UNO-Flüchtlingshilfe“ mit Daniel Barenboim in diesem Jahr leider nicht stattfinden.
Wir freuen uns sehr, dass Daniel Barenboim das Konzert im kommenden Jahr (2021) nachholen wird. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden.

Konzertkarten können Sie hier zu gegebener Zeit wieder bestellen.
 

 

Weitere Veranstaltung in 2020

20. September: Eine Matinee im Thalia Theater, Hamburg

Identität. Herkunft. Flucht.

40 Jahre UNO-Flüchtlingshilfe in Deutschland

Das Thalia Theater und Mitglieder des renommierten Felix Mendelssohn Jugendorchester (hier in der Formation des Mendelssohn Jugendkammerorchesters zu sehen), gestalten am 20. September 2020 um 11 Uhr gemeinsam ein Bühnenprogramm, um die UNO-Flüchtlingshilfe zu würdigen, über Flucht, Fluchtursachen und Schicksale literarisch und musikalisch zu reflektieren und Projekte für Geflüchtete mit den Spenden der Matinée finanziell zu unterstützen.

Unter der Leitung von Prof. Clemens Malich spielt das Mendelssohn Jugendkammerorchester Werke von Mieczysław Weinberg, Joseph Bologne Chevalier de Saint George und Felix Mendelssohn – allesamt Komponisten, die sich mit den Themen Identität, Verfolgung und Flucht auseinandersetzen mussten. Die Künstler*innen der „Embassy of Hope“ und Ensemblemitglieder des Thalia Theaters geben literarische Einblicke in persönliche Geschichten, Gedichte über ihre Reise, Briefe an geliebte Menschen und die Komik absurder Alltagssituationen in einem neuen Land.

Der Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Kostenfreie Tickets erhältlich über das Thalia Theater Hamburg:

Tickets für die Matinee am 20. September

20. März: UNO-Flüchtlingshilfe auf der LitCologne

Das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person – Katja Riemann und Harald Welzer

Die UNO-Flüchtlingshilfe ist im Rahmen einer Lesung auch auf dem renommierten Literaturfestival in Köln vertreten. Die Schauspielerin Katja Riemann berichtet über ihre Projektreisen und spricht mit dem Sozialpsychologen Harald Welzer über Menschenrechte und deren Verteidigung.

+++ Die Veranstaltung wurde wegen der Schutzmaßnahmen gegen den Corona-Virus abgesagt. +++

  • Kooperation mit dem Kulturkaufhaus Dussmann am Weltflüchtlingstag

    Neben einer zweiwöchigen Bespielung des Dussmann-Schaufensters in Form von Plakaten und Informationsmaterial der UNO-Flüchtlingshilfe sowie einem Büchertisch mit Leseempfehlungen der UNO-Flüchtlingshilfe zu den Themen Flucht und Vertreibung wird es auch eine Veranstaltung auf der "Dussmann-Kulturbühne" geben. 

    +++ Die Veranstaltung wurde wegen der Schutzmaßnahmen gegen den Corona-Virus abgesagt. +++

Tag der UNO-Flüchtlingshilfe im Europäischen Zentrum für Jazz und Aktuelle Musik

Die UNO-Flüchtlingshilfe wird in Kooperation mit verschiedenen Künstlern einen ganzen "Tag für die UNO-Flüchtlingshilfe" im Stadtgarten Köln durchführen - einem Ort, an dem nationale und internationale Musiker gleichermaßen auftreten.
Im „Jaki“, dem Club im Stadtgarten, legen bereits in der Nacht auf Sonntag (21.6.) DJs unter dem Motto „Eine Nacht für die UNO-Flüchtlingshilfe“ auf. Sonntagnachmittags werden Filme gezeigt und Infostände über die Arbeit der UNO-Flüchtlingshilfe informieren. Abends sind ein Konzert und textuelle Beiträge von Kölner Künstler*innen geplant.
Der Erlös wird für die weltweiten, lebensrettenden Missionen des UNHCR oder für Projekte für Flüchtlinge in Deutschland verwendet.

+++ Die Veranstaltung wurde wegen der Schutzmaßnahmen gegen den Corona-Virus verschoben. Der neue Termin wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 sein. Details folgen. +++

 

Tag für die UNO-Flüchtlingshilfe mit dem Schauspielhaus Bochum

Im Rahmen der Reihe "Ein Abend für die UNO Flüchtlingshilfe" widmet der berühmte Intendant Johan Simons mit seinem Schauspielhaus Bochum der UNO-Flüchtlingshilfe im Herbst 2020 einen ganzen Tag. Diese Veranstaltung soll die Situation von Menschen auf der Flucht verdeutlichen, Hoffnung geben und vor allem Unterstützer für die weltweiten Einsätze des UNHCR gewinnen. An diesem Tag werden den Besuchern Panels, Theateraufführungen, Filme und ein Konzert mit den Bochumer Symphonikern geboten.

+++ Die Veranstaltung wurde wegen der Schutzmaßnahmen gegen den Corona-Virus verschoben. Der Termin wird 2021 nachgeholt. Details folgen. +++

 

Auf dieser Seite werden wir Sie zukünftig über alle Möglichkeiten der Unterstützung und die Veranstaltungen zu den 40 Jahren der UNO-Flüchtlingshilfe informieren.

40 Jahre RF1102498_1920x1080.jpg