Presse - UNO-Flüchtlingshilfe

UNO-Flüchtlingshilfe / Sparkasse KölnBonn / Spendenkonto IBAN: DE78 3705 0198 0020 0088 50 / BIC: COLSDE33

IBAN: DE78 3705 0198 0020 0088 50
BIC: COLSDE33

Spendenshop jetzt spenden!

Spendenkonto

UNO-Flüchtlingshilfe e.V.
Sparkasse KölnBonn

Spendenkonto 2000 88 50
BLZ 370 501 98

IBAN: DE78 3705 0198 0020 0088 50
BIC: COLSDE33

Spendenservice
Ansprechpartner

Presse

Aktuelle Pressemeldungen

Weltweite Solidarität mit humanitären Helfern zeigenÜberall auf der Welt fordern Konflikte Menschenleben. Millionen Zivilisten müssen um ihr Leben fürchten und vor Kriegen fliehen, die sie nicht verschuldet haben. Kinder können nicht mehr in die Schule gehen, Familien werden aus ihren Häusern vertrieben und Gemeinden zerstört.

weiterlesen

Die UNO-Flüchtlingshilfe ruft dringend zur Unterstützung auf!Die Zahl der Menschen aus dem Südsudan, die über die Grenze nach Uganda geflüchtet sind, hat jetzt eine Million erreicht. Uganda ist von der am schnellsten wachsenden Flüchtlingskrisen der Welt betroffen. Die UNO-Flüchtlingshilfe, deutscher Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR), ruft die internationale Gemeinschaft zur Unterstützung auf.

weiterlesen

Umweltorganisationen schätzen, dass jedes Jahr durchschnittlich 21,5 Millionen Menschen vor Dürren, Stürmen oder Überflutungen fliehen. Neben Menschenrechtsfragen, werden die Auswirkungen des Klimawandels, vermehrte Naturkatastrophen und Umweltzerstörung zu den großen Herausforderungen für die zukünftige Arbeit in der Flüchtlingshilfe gehören.

weiterlesen

Nach fast neunmonatigem Kampf hat die irakische Armee Mossul vom sogenannten Islamischen Staat zurückerobert. Am 9. Juli verkündete der irakische Premierminister Haider al-Abadi die Befreiung der Stadt. Seit Beginn der Mossul-Offensive am 17. Oktober 2016 wurden mehr als eine Million Menschen vertrieben, die nahezu alles verloren haben: ihre Verwandten, ihre Häuser. Viele wurden verletzt oder müssen hungern.

weiterlesen

UNO-Flüchtlingshilfe beim WelcomeCamp 2017 am 15. Juli in Berlin

weiterlesen

Weitere Informationsquellen

 

Über uns

Mediathek

Social Media

Spendenprojekte

 

Ansprechpartner

Dietmar Kappe

 

Tel: (0228) 90 90 86-41

Fax: (0228) 90 90 86-01

E-Mail