Gruppe Studenten
© UNHCR/Antoine Tardy

Sara aus Syrien

Teilen

Medizinstudentin (Chirurgie) im Irak

Hallo, mein Name ist Sara und ich bin DAFI-Stipendiatin an der Hawler Medical University in Erbil, Irak. Ich bin aus Syrien geflohen und in einem Flüchtlingslager in der Region Kurdistan aufgenommen worden. Trotz der Herausforderung, in einem Zelt zu leben, konnte ich meinen Schulabschluss machen. Anfangs hatte ich keine guten Noten, aber ich habe hart gearbeitet. Schließlich wurde ich an der Hochschule für Medizin angenommen. Ich arbeite außerdem ehrenamtlich in Gesundheitszentren und Krankenhäusern, um kranken und bedürftigen Menschen zu helfen.

Wenn Sie dieses Video abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung an Youtube übertragen und unter Umständen gespeichert. Weitere Infos finden Sie dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Sara

Highlights des ersten Semesters

Im Jahr 2020, während der COVID-19-Pandemie, führte ich Aufklärungskampagnen für Kinder und Erwachsene im Flüchtlingscamp durch, um zu vermitteln, wie man die Ausbreitung des Virus verhindert. Meine Hobbys sind neben dem Sport das Lesen von historischen Büchern.

Hier stehe ich vor dem staatlichen Krankenhaus in Erbil – dort haben wir die Praxisseminare.

Meine Mitstudierenden und ich an der Hawler Medical University College of Medicine - wir stehen im Anatomieraum und beschäftigen uns mit dem Aufbau des menschlichen Körpers.

Im März 2020 arbeitete ich als Freiwillige in einem Jugendzentrum, das zahlreiche Seminare im Bildungs-, Kultur- und Freizeitbereich anbietet. Ich gab geflüchteten Schülerinnen und Schülern u. a. Englischunterricht.

Ich beteiligte mich auch an den Aktivitäten, die im Flüchtlingscamp stattfanden. Denn ich finde es sehr wichtig, den Flüchtlingskindern zu helfen, trotz der schwierigen Umstände ihre Träume zu verwirklichen. Dabei sprach ich auch ein wenig über meinen Fluchthintergrund und über den Studiengang Medizin.

Hier sieht man ein Foto, auf dem ich mit talentierten Geflüchteten zusammen bin, die in der High-School gute Noten erhielten. Ich habe ihnen geholfen, sich für das UNHCR-Flüchtlingsstipendium DAFI zu bewerben. Sie waren sehr froh über die Hilfe.

Ich habe zwei Brüder und zwei Schwestern, sie sind alles für mich und ich liebe sie so sehr. Hier sieht man meinen Bruder und meine Schwester bei einer Abschlussveranstaltung der High-School und wir haben sie ein wenig gefeiert.

Ich weiß kaum, wie ich dem UNHCR-Stipendienprogramm DAFI für die Unterstützung und Ermutigung danken soll. Ohne diese Unterstützung wäre mein Traum, Medizin zu studieren, nicht wahr geworden.

Sara 211201_v1_Sarah.jpg