Helfen, wo es am Nötigsten ist

Weltweit sind Flüchtlinge dringend auf unsere Hilfe angewiesen. Bitte helfen Sie mit Ihrer regelmäßigen Spende!

Starten Sie Ihre eigene Spendenaktion

Gemeinsam ist man stärker. Das gilt auch beim Spenden. Engagieren Sie sich aktiv für Flüchtlinge und starten Sie Ihre eigene Spendenaktion!

Aktion starten

Teilen

Presse

UNO-Flüchtlingshilfe unterstützt SOS MEDITERRANEE

Mehr als 15.000 Tote und Vermisste im Mittelmeer in den letzten fünf Jahren

Mittelmeer

Im Rahmen ihrer Projektförderung unterstützt die UNO-Flüchtlingshilfe SOS MEDITERRANEE Deutschland für den Umbau des zivilen Rettungsschiffs Ocean Viking. In den letzten Jahren durften private Rettungsschiffe wiederholt keine Häfen anlaufen und müssen daher gewappnet sein, einen längeren Zeitraum auf See zu bleiben. An Bord braucht es daher ausreichend Platz für die notfalls längere medizinische-, sanitäre- und Grundversorgung. Schon seit Jahren fliehen Menschen aus den Krisenregionen der Welt über das Mittelmeer nach Europa – mit verheerenden Auswirkungen: Bei der lebensgefährlichen Überfahrt starben in den letzten fünf Jahren etwa 15.000 Menschen oder werden vermisst, in diesem Jahr sind bislang mehr als 1.100 Flüchtlinge und Migrant*innen im Mittelmeer ertrunken oder werden vermisst.

„Die Menschen flüchten, weil sie überleben wollen. Zäune und Meere halten nicht davor ab, nach Schutz und Sicherheit zu suchen. Das Mittelmeer bleibt dabei die tödlichste Seeroute der Welt. Die Rettung von Menschen vor dem Ertrinken muss daher höchste Priorität haben“, kommentiert Peter Ruhenstroth-Bauer, Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe. Aktuell hat die UNO-Flüchtlingshilfe der Seenotrettung von SOS MEDITERRANEE 22.500 Euro zur Verfügung gestellt.

Die UNO-Flüchtlingshilfe ist der nationale Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR). Die NGO hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Zivilgesellschaft für die weltweiten, lebensrettenden Einsätze des UNHCR zu mobilisieren. In Deutschland unterstützt die UNO-Flüchtlingshilfe außerdem zahlreiche Initiativen und Vereine. 2019 förderte sie insgesamt knapp 80 Projekte deutscher Träger mit insgesamt mehr als 1,6 Millionen Euro. Projektschwerpunkte sind soziale und psychologische Hilfen sowie aufenthaltsrechtliche Beratungen. Asylsuchende erhalten kompetente Rechtsberatung, die ihnen hilft, das komplizierte Asylverfahren zu verstehen. Darüber hinaus fördert die UNO-Flüchtlingshilfe vermehrt ehrenamtliches Engagement, das Geflüchteten bei der sozialen und wirtschaftlichen Integration unterstützt – zum Beispiel mit Patenschafts- und Mentor*innen-Programmen.

SOS MEDITERRANEE ist eine europäische, maritime und humanitäre Organisation zur Rettung Schiffbrüchiger im Mittelmeer. Sie wurde von Bürgerinnen und Bürgern im Mai 2015 gegründet – in Reaktion auf das Sterben im Mittelmeer und der Untätigkeit der Europäischen Union diesem ein Ende zu setzen. Innerhalb des aktuellen Einsatzes ¬–  seit 27. November ¬¬–  konnte die Besatzung bereits 60 Menschen sicher an Bord der Ocean Viking bringen, erst vergangene Woche gingen 213 aus Seenot gerettete Menschen im sizilianischen Messina von Bord des Rettungsschiffes.

Mehr unter:https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/hilfe-weltweit/hilfe-in-deutschland/

Pressekontakt:
Marius Tünte
Tel. 0228-90 90 86-47
[email protected]

Um Ihr Erlebnis auf unserer Webseite zu verbessern, aber auch für Analysen und zu Werbezwecken, verwenden wir Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen.

Impressum   Datenschutzerklärung