Helfen, wo es am Nötigsten ist

Weltweit sind Flüchtlinge dringend auf unsere Hilfe angewiesen. Bitte helfen Sie mit Ihrer regelmäßigen Spende!

Starten Sie Ihre eigene Spendenaktion

Gemeinsam ist man stärker. Das gilt auch beim Spenden. Engagieren Sie sich aktiv für Flüchtlinge und starten Sie Ihre eigene Spendenaktion!

Aktion starten
Rohinga, Schwester und Bruder. Junge wäscht sich die Hände

Wasser & Hygiene

Teilen

Wasser ist Leben

7 Liter Wasser am Tag ist das Minimum, um zu überleben. 15 bis 20 Liter Wasser sollen Flüchtlingen in einem Flüchtlingslager zur Verfügung stehen. Ein Ziel, was nicht an jedem Ort zu jedem Zeitpunkt realisierbar ist.

Frisches Trinkwasser ist lebensnotwendig

20 Liter Wasser pro Person? Zum Vergleich: In Europa verbraucht jeder im Durschnitt 128 Liter sauberes Wasser am Tag.

Verunreinigtes Wasser kann Krankheitserreger verbreiten, die Krankheit und Tod bringen. Die  Sauberkeit und die richtige Lagerung des Wassers spielt dabei eine ebenso wichtige Rolle, wie die Bekämpfung von Ungeziefer wie Ratten, Mücken oder Fliegen.

"Manchmal müssen wir das Wasser einen Monat lang in Tanklastern herbringen, damit wir für jeden 11 Liter am Tag haben. Das ist sehr teuer.” UNHCR-Experte Bi Tizie Tre, in Kounoungou, Tschad

Wasser muss erreichbar sein

  • Jeden Tag verbringen Frauen in Entwicklungsländern viele Stunden damit, Wasser zu holen. 200 Millionen Stunden sollen es sein. 200 Millionen Stunden, die die Frauen auch dafür verwenden könnten, sich um die Familie zu kümmern, einer bezahlten Arbeit nachzugehen oder etwas zu lernen.
  • Hinzu kommt, dass insbesondere Flüchtlingsfrauen beim Wasserholen oftmals riskieren, überfallen und vergewaltigt zu werden.
  • Weltweit haben mehr als 2,1 Milliarden Menschen dort wo sie wohnen kein sauberes Wasser.
  • 159 Millionen Menschen schöpfen ihr Trinkwasser aus offenen Wasserquellen, wie Seen oder Flüssen.
  • Nach Schätzungen der UN könnten bis 2030 700 Millionen Menschen wegen Wasserknappheit und Dürren zur Flucht gezwungen sein.


Wasser und Hygiene gehören zusammen

Weltweit leben etwa 2,5 Milliarden Menschen, darunter auch fast eine Milliarde Kinder, ohne eine sanitäre Grundversorgung. Alle 20 Sekunden stirbt ein Kind infolge von mangelnder Hygiene. Das sind 1,5 Millionen vermeidbare Todesfälle pro Jahr.

Wasser ist wichtig für das Überleben, aber es ist auch noch viel mehr. Es wird zum Trinken und Kochen verwendet - damit die Menschen nicht krank werden - zum Reinigen und Duschen, um auf die Toilette zu gehen, aber auch zum Pflanzen oder für die Tiere.

Besserer Zugang zu sauberem Wasser, bedeutet Überleben, Gesundheit, Bildung und eine bessere Lebenssituation für Flüchtlingsfamilien.

Wenn UNHCR sauberes Wasser bringt, wird das von den lokalen Gemeinden sehr geschätzt. Es verringert die Spannungen und trägt zum Aufbau eines friedlichen Zusammenlebens bei.

So sorgt UNHCR jeden Tag dafür, dass Flüchtlinge ausreichenden Zugang zu sauberem Wasser haben:

  • Planung und Bau von Flüchtlingslagern dort, wo Zugang zu Wasser möglich ist.
  • Bohrung von Brunnen.
  • Reinhaltung von Wasserquellen.
  • Abwasser- und Müllentsorgung.
  • Regelmäßige Kontrolle der Wasserqualität.
  • Bau von Latrinen, Waschmöglichkeiten und Wasserstellen.
  • Verteilung von Wasserkanistern für den Transport von Wasser.

So können Sie helfen

Sie möchten Menschen auf der Flucht zur Seite stehen?
Dann unterstützen Sie unsere lebensrettende Hilfe noch heute mit Ihrer Online-Spende. Jeder Beitrag hilft!

Jetzt spenden

Um Ihr Erlebnis auf unserer Webseite zu verbessern, aber auch für Analysen und zu Werbezwecken, verwenden wir Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen.

Impressum   Datenschutzerklärung