PricewaterhouseCoopers - Unternehmensspende

"Power of 10"

Schulunterricht für sudanesische Flüchtlingskinder im Tschad (Foto: UNHCR/H. Caux)

Im Sommer 2008 standen bei PricewaterhouseCoopers (PwC) zehn Arbeitstage im Zeichen der Flüchtlingshilfe. Unter dem Motto „Power of 10“ waren weltweit alle PwC-Mitarbeiter und Partner aufgerufen, für das UNHCR-Bildungsprogramm im Tschad zu spenden.

Anlass für diese internationale Spendenkampagne war das zehnjährige Firmenjubiläum der Wirtschaftprüfungsgesellschaft. Dieses Ereignis sollte entsprechend gewürdigt und gefeiert werden:

„Wir haben in den letzten zehn Jahren viel erreicht und es hat sich gezeigt, dass wir als Team am stärksten sind. Daher erschien es passend, das PwC-Firmenjubiläum auf eine Art zu würdigen, die beweist: mit vereinten Kräften können wir einen bedeutungsvollen Beitrag leisten“, so Samuel A. DiPiazza – internationaler Vorstandschef von PwC.

Insgesamt beteiligten sich über 6.000 Mitarbeiter in 102 Ländern und spendeten vier Millionen US-Dollar.
Mit 750.000 US-Dollar hat PwC-Deutschland den höchsten Anteil dazu beigetragen.

So wird geholfen

Das Geld kommt der Ausbildung von 30.000 sudanesischen Flüchtlingskindern im Alter zwischen sechs und 14 Jahren zugute. Geflohen vor dem blutigen Konflikt in Darfur, haben sie Schutz und Zuflucht im angrenzenden Tschad gefunden. Dort leben sie mit ihren Familien in den Flüchtlingslagern Irdimi, Touloum, Kounoungou und Mile.

Mit Hilfe der PwC-Spendengelder können in den nächsten drei Jahren:

  • 8 Schulen mit 32 Klassenräumen gebaut und mit Tischen, Stühlen und Tafeln eingerichtet werden.
  • die Schüler mit Büchern, Heften, Stiften und eine Schuluniformen ausgestattet werden.
  • Lehrer weiter- und ausgebildet werden.
  • Maßnahmen ergriffen werden, die dazu beitragen, dass mehr Mädchen zur Schule gehen und Bildung für Mädchen als wichtig anerkannt wird.
  • Schulgärten angelegt werden.
  • Jugendliche auch über die Schulzeit hinaus beschäftigt und weitergebildet werden.

Hans Wagener - Vorstandssprecher PwC Deutschland (2008)

„Grundlage der Förderaktivitäten von PricewaterhouseCoopers ist das Leitmotiv "Wissen ist unser Kapital". Diesem folgend, entschlossen wir uns, das UNHCR-Bildungsprogramm zu unterstützen. Denn Bildung ist nicht nur Grundlage wirtschaftlichen Erfolgs, sondern schafft Zukunft. Dies gilt besonders für Menschen, die alles verloren haben. Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit UNHCR diesen Flüchtlingskindern eine Chance auf eine bessere Zukunft bieten können.“


Die UNO-Flüchtlingshilfe bedankt sich ganz herzlich bei allen PWC-Mitarbeitern, -Partnern und allen, die zu dem herausragenden Ergebnis der „Power of 10“-Kampagne beigetragen haben!